St. Nikolai zu Hamburg-Billwerder


Kirchenmusik

Chor und Kirchenmusik

Unser Gemeindechor bereichert durch seine Auftritte viele unserer Gottesdienste und Feste. Die engagierte Chorarbeit des Kirchenmusikers Maximilian Lojenburg mit dem Gemeindechor kommt nicht nur den Gottesdiensten und Festen zugute, sondern mündet auch in leidenschaftlich erarbeitete und sehr schöne Konzerte des Chores – bekannt und beliebt auch außerhalb von Billwerder. Der Chor ist ein fester Bestandteil der Gemeinde, in dem geistliches Leben in einer der schönsten Formen praktiziert wird: mit Musik.

Der Chor probt Montags in der Zeit von 20:00 h bis 21:30 h und freut sich über Zuwachs! Interessierte können sich gern im Gemeindebüro melden oder einfach bei den Proben im Gemeindehaus hereinschauen.

 Maximilian Lojenburg

Vorankündigung: Telemann-Oratorium zum Reformationsjubiläum

In diesem Jahr begehen wir neben dem Reformationsjubiläum auch den 250. Todestag des Hamburger Komponisten Georg Philipp Telemann (1681-1767). Ihm sind wir in Billwerder in besonderem Maße verbunden, weil die Einweihung unserer St. Nikolai Kirche 1739 mit einem eigens von Telemann komponierten Oratorium gefeiert wurde: „Siehe da! Eine Hütte Gottes bei den Menschen“. Diese großangelegte Musik – ein Werk von annähernd zwei Stunden für vier Solisten, Chor und ein vollständiges Barockorchester mit Streichern, Holz- und Blechbläsern und Pauken sowie Basso Continuo – wollen wir um den diesjährigen Reformationstag Ende Oktober wieder erklingen lassen. Nach unserer Aufführung 2013 und einer Aufführung Ende der Siebzigerjahre des letzten Jahrhunderts wäre dies mit der Uraufführung erst die vierte Gelegenheit, das Werk in Billwerder zu hören.

Der Aufwand ist immens, wir benötigen ca. 6.000,- €, um allein die Kosten für die Solisten und die Orchestermusiker decken zu können. Dies wollen und müssen wir vollständig durch Spenden und Eintrittsgelder finanzieren. Bitte helfen Sie uns dabei: Auch kleine Beträge können zusammen einiges bewirken, oder sprechen Sie andere Musikbegeisterte an, machen Sie Werbung! Spenden können auf das Konto der Kirchengemeinde Billwerder bei der Vierländer Volksbank eingezahlt werden, IBAN: DE57 2019 0301 0000 4844 07, Stichwort: Telemann-Oratorium 2017.

Helfen können Sie uns auch stimmlich – wir freuen uns über jede Verstärkung im Chor, besonders wenn Sie Tenor oder Bass sind.

Max Lojenburg (Feb. 2017)

Adventliche Chorprobe (2016) auf YouTube.

screenshot-2016-11-22-23-08-01

 Jubiläumskonzert am 4. Mai 2013:

Hier ein kleiner Konzertausschnitt!:     https://youtu.be/uVTO3Tz_hPA

Telemann

Eine HĂĽtte Gottes bei den Menschen

Konzert der Kantorei St. Nikolai Billwerder mit den Musikern des Bremer Barock Consort und Solisten unter der Leitung von Maximilian Lojenburg am 4. Mai 2013

Wie schön dieser Titel der Einweihungsmusik von St. Nikolai Billwerder gewählt ist! Es war bei unserem Jubiläumskonzert am 4. Mai 2013 deutlich spürbar, dass der Geist Gottes uns verbindet. Ein Funke, der uns Menschen in der Gemeinschaft zum Leuchten bringt.

Bei dem Konzert unter der Leitung von Maximilian Lojenburg sprang der Funke über und versetzte Zuhörer und Musizierende in dieses Leuchten. Es ist schon eine Ehre, ein Oratorium zu Gehör bringen zu dürfen, das eigens für unsere Kirche geschrieben wurde.

Die jungen Musiker des Bremer Barock Consort unter der Anleitung von Prof. Klaus Eichhorn haben sich in unsere Kirchenakustik und den Zusammenklang mit dem Chor eingefühlt. Der Chor stellte sich diesem hohen professionellen Niveau. Die Solisten begeisterten mit dem Feinklang ihrer Stimmen; die Rezitative waren wunderschön erzählt und die Arien spiegelten die Erhabenheit des Moments. Unser besonderer Dank gilt hier dem Bassisten Carsten Krüger und der Sopranistin Christine Süßmuth, die kurzfristig für die Erkrankten Johannes Liedbergius und Karin Gyllenhammar eingesprungen sind. Aber auch die Sopranistin Chiyuki Okamura und der Tenor Masanori Hatsuse haben uns mit ihren schönen Stimmen verzaubert.

Insgesamt verdanken wir dieses schöne Erlebnis unserem Kantor Maximilian Lojenburg, der alles zusammengebracht hat. Mit seinem Engagement und seiner Begeisterung hat er die Motivation für alle auf den Punkt gebracht.  Wir alle empfinden dieses Erlebnis als Geschenk und unser Dank dafür gilt Herrn Lojenburg und dem Chor.

.